de Vollenhovense Bol

Warum eine Vollenhovense Bol?

Die Vollenhovense Bol ist in den frühen 1900er Jahren entwickelt worden. Bei dem flachen Küstenbereich der ehemaligen Zuiderzee war es wichtig, ein kostengünstiges, sehr seetüchtiges Schiff zu haben. Immerhin kann es an der Küste richtig zur Sache gegen.
Die Schiffswerft Kroese baut im Auftrag vom Fischer Jongman im Jahre 1902 die erste Vollenhovense  Bol. Ein Boot mit einer flachen Aufbau, aber mit abgerundeten Seiten und einem runden Bug. Der Baumeister wurde sowohl durch die Botter als auch durch die Schokker inspiriert. Nach dem Zweiten Weltkrieg entwarf der Designer JK Gipon 1961 die Vollenhovense Bol mit 8,50 Meter, die der erste einer Reihe von Vollenhovense Bollen, von denen die meisten von der Werft Kooijman und de Vries in Deil nach Lingen gebaut wurden.


Die Vollenhovense Bollen gibt es in verschiedenen Größen:
8.10, 8.50, 9.00, 9.30 und 9.75 Metern.
* Die 8,10 Meter lange Vollenhovense Bol ist die kleinste der Serie und hat trotzdem reichlich Platz für 4 bis 6 Personen. * Die 8,50 Meter und 9,75 Meter bieten nicht nur mehr Platz und Komfort, sondern sind auch schwerer zu segeln. Auch die Goede Hoop, die Vrouwe Klazina und die Jan Steen sind von Gipon entworfen worden wurden von Kooijman und De Vries gebaut. Eine Vollenhovense Bol ist ein Juwel im Wattenmeer.   Jemand, der seit acht Jahre eine 8.10 Meter Vollenhovense Bol sein Eigen  nannte, hat folgendes gesagt: “Unser Schiff erfüllt alle Kriterien: .. Nicht zu groß, von zwei Personen zu segeln, gute komfortable  Innenstehhöhe und viel Platz für unsere Familie mit 4 Personen. Das runde Heck gibt von achtern ankommenden Wellen keine Chance “. Vollenhovense Bollen haben hervorragende Segeleigenschaften, wie z. B.  die Ergebnisse verschiedener Wettbewerbe gezeigt hat. Diese hervorragenden Segeleigenschaften verdankt sie der ausgewogenenen Takelage, dem perfekten  Rumpf. Die Stabilitätskurve ist für einen flachen Boden wirklich erstaunlich und eine große Schräglage  ist nicht notwendig, um eine gute Leistung zu erzielen. In der Tat, ein 20-Grad-Neigungswinkel ist perfekt. Stecken sie das erste Reff, wenn das Schiff einen größeren Neigungswinkel hat.
Der Vollenhovense Bol ist das seetüchtigste Schiff dieser Länge!